4-teiliger Einsteiger Workshop von August bis Oktober

in wenigen Tagen startet mein 4-teiliger online Einsteiger-Gruppenworkshop für die irische Rahmentrommel Bodhrán.

Wer das Instrument von der Pike auf lernen möchte findet hier eine Chance. Kurs für Kurs erlernt Ihr die Spieltechnik der Bodhrán. Am Ende kann man die ersten wichtigen irischen Rhythmen in einfacher Form spielen und langsame Melodien begleiten. Die Grundtechnik und Haltung wird erläutert und im Laufe des Kurses erfahrt Ihr immer mehr über die traditionell irische Musik. 

Also „nich‘ lang schnacken“ sondern „Butter bei die Fische“, wie man in Hamburch sagt und schnell noch einen Platz sichern. Man kann an nur einem Kurs teilnehmen, alle vier auf einmal buchen oder sich von Kurs zu Kurs wieder neu anmelden. Wie Ihr es lieber mögt…

Anmeldung unter:

guido.plueschke@bodhran-world.de

Man sollte eine Bodhrán besitzen, einen stabilen Internetanschluss haben, eine Kamera (auch die vom Laptop, iPhone, iPad & Co reicht) und ein Mikrofon haben (ist in den meisten Laptops, iPhones und iPads & Co eingebaut). 

Natürlich kann man auch ohne Kamera und Mikro teilnehmen. Dann kann man nur nicht gesehen werden und keine Fragen stellen (im Chat würde es per Text gehen). Den Kurs angucken und zu Hause mitmachen geht natürlich auch so. 

Ich arbeite mit der Plattform Zoom.

Du hast eine Frage zum Instrument? Ich habe die Antwort!

Harter Lockdown hin, zu Hause bleiben her, das Irish Gathering Duo hat genau das richtige Heilmittel gegen Langeweile und Depression, nämlich das online Konzert als exklusiver live Stream!

Konzertkarten 8,50€ kannst Du hier im Shop bestellen!

Gathering ist das Englische Wort für Zusammenkunft. Wenn zwei Musiker zusammen kommen, die irische Musik machen und sich dieser Musik verschrieben haben, dann ist es ein „Irish Gathering“. Und im Handumdrehen, wird daraus ein Bandname!

Irish Gathering sind Bernd Haseneder (irische Rahmentrommel Bodhrán, Cajon und weitere Percussion) und ich (Gesang, Gitarre, Bouzouki, Mandoline, Tenor Gitarre, Banjo und Shruti Box). Wir beide sind alte Hasen im Musikgeschäft und machen seit Jahrzehnten irische und keltische Musik. Irish Gathering legt den Schwerpunkt auf die Interpretation und Bearbeitung von traditionellen Liedern, aber natürlich dürfen auch nicht die typisch, keltischen Melodien, sogenannte Tunes, fehlen. Die Mischung aus Liedern und Tunes und der Gebrauch von unterschiedlichen Instrumenten macht die Wirkung von Irish Gathering aus. Sei dabei und lass den Alltag hinter Dich…

Neue Irish Folk online Workshops für Banjo & Bodhran mit Guido Plüschke und 3 online Konzerte – von Januar bis April

Tach auch Ihr Irish Folk Freaks,

ich habe mich in den letzten Tagen hingesetzt und neue Themen für meinen online Unterricht zusammengestellt. Es geht also weiter! 

Es gibt keine bessere Möglichkeit ein irisches Instrument über eine weite Entfernung zu lernen und sich im harten Lock Down weiter zu bilden, als mit einem online Gruppenworkshop. Seit Mai 2020 gebe ich am Wochenende online Kurse und bis auf die Bodhrán-Einsteiger Inhalte habe ich noch kein Thema wiederholt! Nutzt die Chance! 

Zur Vertiefung biete ich sehr erfolgreich seit April 2020 ebenfalls online Einzelstunden an. Und das wird auch 2021 weitergeführt. Wir können uns in diesen Einheiten Euren Themen und Fragen widmen und in Eurem eigenen Tempo den Unterricht gestalten. Ob konkrete Fragen, grobe Überschriften oder Angebote von mir, mit individuellem Unterricht werdet Ihr auf Eurem Instrument weiter kommen und am Ball bleiben. 

Außerdem gibt es bis März drei tolle online Konzerte

Alles Themen und Konzerte findet Ihr im unteren Text. 

Anmelden und Fragen stellen könnt Ihr unter guido.plueschke@bodhran-world.de. Karten können hier auf meiner Homepage im Shop gekauft werden.

Viele Grüße 

Euer Guido

So 24.01.

17 – 18 Uhr Banjo – From Galway to Dublin Hornpipe

Eine wunderschöne Hornpipe die es bereits auf alten Schelllackplatten zu hören gibt. Der Tune hat eine sehr interessante Melodielinie und mit ein paar Ornamenten und Verzierungen ist er ein kleiner Schatz im eigenen Repertoire. Er ist auch nicht schwer zu erlernen. Man muss ihn nur im Kopf behalten und wenn es wieder Sessions gibt raushauen… Kurgebühr 20€ 

19 – 20 Uhr Bodhrán – Einsteiger Workshop hintere Hand. Wie geht was?

Was sind die wichtigen hintere Hand Techniken für den Einstieg, wie werden sie ausgeführt und in welchen Schlagmustern kann ich sie gewinnbringend einsetzen. Genau mit diesen Fragen werden wir uns beschäftigen. Bässe spielen, Handkante für tonale Läufe einsetzen und den Handballen einsetzen sind die drei wichtigsten Techniken, mit denen wir uns beschäftigen werden. Dies sind auch die Techniken, die ich persönlich am Meisten in meinem Spiel einsetze. Vielleicht ist der Kurs auch nicht nur für Anfänger, sondern auch für die, die sich nicht ganz sicher sind, ob ihre Technik genau und präzise ist. Denn der Ton ist alles bei der Bodhrán!

Kurgebühr 20€

29.01.

20 Uhr Online Konzert – Irish Gathering Duo

Harter Lockdown hin, zu Hause bleiben her, das Irish Gathering Duo hat genau das richtige Heilmittel gegen Langeweile und Depression, nämlich das online Konzert als exklusiver live Stream! Gathering ist das Englische Wort für Zusammenkunft. Wenn zwei Musiker zusammen kommen, die irische Musik machen und sich dieser Musik verschrieben haben, dann ist es ein „Irish Gathering“. Und im Handumdrehen, wird daraus ein Bandname!

Irish Gathering sind Bernd Haseneder (irische Rahmentrommel Bodhrán, Cajon und weitere Percussion) und ich (Gesang, Gitarre, Bouzouki, Mandoline, Tenor Gitarre, Banjo und Shruti Box). Wir beide sind alte Hasen im Musikgeschäft und machen seit Jahrzehnten irische und keltische Musik. Irish Gathering legt den Schwerpunkt auf die Interpretation und Bearbeitung von traditionellen Liedern, aber natürlich dürfen auch nicht die typisch, keltischen Melodien, sogenannte Tunes, fehlen. Die Mischung aus Liedern und Tunes und der Gebrauch von unterschiedlichen Instrumenten macht die Wirkung von Irish Gathering aus. Sei dabei und lass den Alltag hinter Dich…

Konzertkarte 8,50€ zu bestellen auf meiner Homepage bodhran-world.de 

31.01.

17 -18 Uhr Banjo – Sliabh Russell Jig

Sliabh Russell ist eine kleine Gebirgskette zwischen Cavan und dem County Fermanagh in Nordirland. Ihr ist dieser Jig gewidmet. Die Mystik dieser Gegend wurde in die Melodie eingebaut und entfaltet sich beim Spielen. Dieser Jig wird auf vielen Sessions gespielt und es ist gut, wenn man ihn in seinem Reisegepäck hat. Was man mit ein paar Kniffen noch mit dem Tune anstellen kann, erfährt man in diesem Kurs. 

Kurgebühr 20€

19 – 20 Uhr Bodhrán – Schneller spielen. Ökonomie, Übungen und Technik!

Was nützen einem viele Schlagmuster, wenn man seine PS nicht auf die Straße bringen kann. Neben abwechslungsreichem Spiel ist die Geschwindigkeit eine nicht zu unterschätzende Komponente beim Bodhrán-Spielen. Aber wie kommt man auf Geschwindigkeit. Genau dieser Frage wollen wir uns in diesem Kurs annähern. Wie halte ich den Stick optimaler, auf was muss ich bei meinen Bewegungen der Stickhand achten? Jede kleine unsauber gespielte Technik trägt dazu bei, nicht schneller spielen zu können und kann einen ausbremsen. Ökonomie und Technik sind zwei Verbündete, die zusammen mit den richtigen Übungen das schnellere Spiel unterstützen können. 

Kurgebühr 20€

So 07.02.

17 – 18 Uhr Banjo – Reel Set Tune 1 – Maid Behind The Bar

Mit diesem Reel startet ein Session 3er Set, welches in den nächsten Wochen komplett gelernt wird. Jeder der drei Reels kann auch einzeln für sich gespielt werden. Mit dem ganzen Set, kann man in der Session ein paar Klassiker zum Besten geben! Maid behind the Bar ist ein Reel, der auf so gut wie jeder Session gespielt wird. Das Stück in D-Dur ist ein wunderbarer Tune, um ein Set zu starten.

Kursgebühr 20€

19 – 20 Uhr Bodhrán – Waltz Teil 2

Walzer kann man so und so spielen. Wir werden uns in diesem Workshop noch einmal mit dem Walzer beschäftigen. Auch wenn man Teil 1 verpasst hat, kann man am Teil 2 teilnehmen. An diesem Sonntag werde ich zeigen, wie man Walzer so begleiten kann, dass es nicht einfach nur Um Tata, Um Tata ist. Das Stichwort dazu ist „Jazz-Waltz“! Grooviges Begleiten macht den Walzer zu einem tollen Rhythmus und bringt ihn auf ein anderes Level. Schützenfest- und Abschlussball-Einheitsbrei kann einpacken. Der Folk-Walzer übernimmt das Ruder…

Kursgebühr 20€

So 21.02.

17 – 18 Uhr Banjo – Reel Set Tune 2 – Ship in Full Sail

Mit diesem Reel wird das Session 3er Set mit Tune 2 fortgesetzt. Jeder der drei Reels kann auch einzeln für sich gespielt werden, mit dem ganzen Set, kann man in der Session ein paar Klassiker zum Besten geben! Ship in Full Sail ist ein mächtiger Tune in E-Moll und wird oft gespielt. Oldie but Goldie passt hier wie die Faust aufs Auge. Ob langsam oder schnell gespielt, dieser Tune hat immer seine Wirkung und zieht die Zuhörer in seinen Bann!

Kursgebühr 20€ 

19 – 20 Uhr Bodhrán – March Teil 2

Märsche sind ein Teil der irischen und schottischen Musik. Sie werden immer wieder in Sessions und auf Bühnen gespielt. Nur wie begleitet man sie richtig? In diesem online Kurs zeige ich Schlagmuster, die den Marsch aus dem Kontext des Marschierens nimmt und salonfähig wird. Durch schuffeln und den Einsatz von gefühlvollen Schlagmustern, macht auch ein Marsch richtig spaß und hört sich gut an. Wer den Teil 1 verpasst hat muss nicht traurig sein, Teil 2 kann auch so mitgemacht werden. Es ist für jeden was dabei…

Kursgebühr 20€

So 28.02.

18 Uhr online Konzert – Best Of Guido Plüschke Solo Programme online Konzert am 28.02.2021

2018 bin ich mit meinem 1. Solo Programm gestartet und 2019 habe ich mein 2. Solo Programm präsentiert. „Das fundierte Halswissen der irischen Musik“ und die „Spuds & Tatties“ Tour fanden sehr schnell viele Liebhaber und mein Kalender war voll von Konzerten auf Kleinkunstbühnen und in Wohnzimmern der Fans. Corona stoppte diese Tour. Aber die Flamme des Solo Programmes erlosch nicht! Die Glut wurde von mir immer am Laufen gehalten und so wird 2021 das Jahr sein, wo ich wieder mit meinen beiden Programmen auf die Bühnen gehen werde. Aber vorerst auf die online Bühne! Und da ich nicht beide Programme in einem online Konzert spielen kann, das würde den Rahmen dann doch sprengen, werde ich ein Best Of zum Besten bringen. Lieder aus Irland und Schottland und kuriose Facts rund um die irische und schottische Musik und deren Kultur, lockern den Abend auf. Es darf gelacht werden. Traurig-Gucker werden wenig Chancen haben. 50 – 60 Minuten sind geplant, es darf aber Zugaben geben…

Konzertkarte 8,50€ zu bestellen auf meiner Homepage bodhran-world.de

So 07.03.

17 – 18 Uhr Banjo -Reel Set Tune 3 – Bird in the Bush

Mit diesem Reel wird das Session 3er Set abgeschlossen. Jeder der drei Reels kann auch einzeln für sich gespielt werden, mit dem ganzen Set, kann man in der Session ein paar Klassiker zum Besten geben! Bird in the Bush in ein Stück, welches in Irland in vielen Ecken der grünen Insel gespielt wird. Das Stück in G-Dur hat eine fröhliche Melodie und ist die richtige Weise zum kommenden Frühling. Leicht wie ein kleiner Vogel im Gebüsch springt er von Musiker zu Musikerin und bringt ein Lächeln auf die Gesichter der Zuhörer…

Kursgebühr 20€ 

19 – 20 Uhr Bodhrán – Polka Teil 2

Nicht nur in Kerry werden Polkas gespielt. Zwar kommen sie dort vermehrt vor, dennoch sind sie längst in die weite Welt gegangen und erfreuen Sessions auf allen Breitengraden. Viele wissen aber nicht, wie man mit einer Polka umzugehen hat. Wenn man sie falsch versteht oder nimmt, kann sie auch zur Qual werden. Denn Polkas werden in der Regel sehr rasant gespielt. Mit den richtigen Schlagmustern kann man es mit jeder Polka aufnehmen und sich gewinnbringend in die Session einklinken. Die Teilnahme an Teil 1 ist nicht nötig, um diese Schlagmuster zu verstehen und sie umzusetzen…

Kursgebühr 20€

So 14.03.

16:30 – 18 Uhr Bodhrán – Einsteiger Teil 1 (für alle ohne Vorkenntnisse und Lust auf Trommeln…)

Dieser Kurs richtet sich an alle Liebhaber*innen der irischen Rahmentrommel, die endlich in die Welt des Irish Folk vordringen wollen und das mit der Bodhrán. Benötigt man Vorkenntnisse? Nein! Muss man Noten lesen können? Nein! Muss ich schon ein anderes Instrument spielen? Nein! Ihr benötigt nur eine Bodhrán und einen Stick und dann kann es losgehen. Im ersten Teil werde ich erklären, was man bei der ganzen Modell-Vielfalt beachten muss und was die Vor- und Nachteile bei Größe, Tiefe, mit oder ohne Kreuz sind. Wir werden uns mit der Grundtechnik beschäftigen. Wie halte ich die Bodhrán, wie halte ich den Stick, wie genau muss ich das Fell treffen damit es nicht schleift und welche Bewegung muss ich mit Arm und Hand machen. In diesem Block lernen die Teilnehmer*innen je ein einfaches Schlagmuster für die beiden wichtigsten irischen Rhythmen, dem Reel (4/4) und dem Jig (6/8). Ferner unterhalten wir uns über die Struktur und den Aufbau von sogenannten Tune Sets in der irischen Musik, wo mehrere Melodien zu einem Set gebündelt werden. Und danach kann man in sehr einfacher Weise und sehr, sehr langsam ca. 80 – 90% der irischen Instrumentalstücke begleiten. Denn am Häufigsten kommen Jigs und Reels in Sessions vor…

Kursgebühr 30€

19 – 20 Uhr Bodhrán – Jazz Besen Teil 2 

Neue Besen kehren gut und verschiedene Sticks bringen einen anderen Sound. Wer einen jazzigen Sound wünscht und auch dieses Feeling auf die Bodhrán transportieren möchte braucht eine spezielle Technik für das Spiel mit dem Besen und auch Schlagmuster, die den Groove unterstützen und die PS auf die Straße bringen. In diesem Kurs zeige ich, wie man den Besen richtig einsetzt und welche Schlagmuster gut zu diesem Lebensgefühl passen. Die Teilnahme an Teil 1 ist nicht notwendig, um diese Schlagmuster umzusetzen und in die Welt des Jazz einzutauchen.

Kursgebühr 20€

So 21.03.

18 Uhr online Konzert – Cornelius „Zorny“ Bode & Guido Plüschke Teil 2 – belated St. Patrick´s Day Special

Ende Dezember gingen Zorny und ich das erste Mal an den Start und hatten ein unfassbar positives Feedback. Diese gute Stimmung wollen wir ein zweites Mal an unser Publikum weiter geben. Kurz nach dem St. Patrick´s Day werden wir stimmungsvolle Songs und Melodien zum Besten geben und überwiegend Stücke spielen, die wir nicht im Dezember performt haben. Zorny und ich spielen seit Langem zusammen und haben ein großes gemeinsames Repertoire. Neben Stücken aus der Session kommen auch Arrangements aus unserer Band Trasnú und unserem Duo-Programm in unserem Set vor. Der Abend ist gesichert und Corona und Co können für ein paar Stunden Pause machen. Diesen Abend sollte man nicht verpassen. Wer im Dezember dabei war, weiß, welchen Spaß Zorny und ich hatten und diesen Spaß werden wir auch an diesem Abend haben. Und weil kurz vor diesem Konzert St. Patrick´s Day war und wir wohl alle nicht im Pub feiern konnten, werden wir noch ein paar Gassenhauer mit ins Boot nehmen. Es darf geschunkelt und mitgesungen werden und hier und da wird es auch eine Guinness- und Kilkenny-Schluckimpfung geben. Das Lachgetriebe wird nicht einrosten. 50 – 60 Minuten sind geplant, es darf aber Zugaben geben…

Konzertkarte 8,50€ zu bestellen auf meiner Homepage bodhran-world.de

So 28.03.

16:30 – 18 Uhr Bodhrán – Einsteiger Teil 2 (für alle aus Einsteiger 1 und Leute mit leichten Vorkenntnissen)

Es geht weiter! Wir setzen nahtlos an den ersten Einsteiger Kurs an. Wer schon ein bisschen spielen kann und Kurs 1 nicht mitgemacht hat, ist trotzdem recht herzlich eingeladen, denn in diesem Block dringen wir noch tiefer in die Geheimnisse des irischen Rhythmus ein! Wir befassen und mit dem Stimmen der Bodhrán, es kommen je ein neues Schlagmuster zu Jig und Reel dazu, die Teilnehmer*innen lernen die wichtige Verzierung Triplet und wie man sie einsetzt und wir starten mit dem tonalen Arbeiten an der Bodhrán. Die hintere Hand kommt ins Spiel und wir werden einzelne Bässe in die Schlagmuster einbringen. Die Bodhrán wird zum Schlagzeug mit Bassdrum und Snare!

Kursgebühr 30€ 

19 – 20 Uhr Banjo – Cliffs of Moher Jig

Eine der schönsten Ausflugsziele im County Clare sind die Cliffs of Moher (reimt sich sogar…). Viele waren schon da und haben den Blick auf den Atlantik genossen und waren fasziniert und ängstlich zugleich, wenn sie sich direkt an die Kante der 200 Meter hohen Klippen gestellt haben. Diese Höhen und Tiefen, die man an den Cliffs of Moher erleben kann, wurden in dem gleichnamigen Tune eingefangen und in Noten und Musik umgewandelt. Dieser 6/8 taktige Jig spielt sich sehr gut auf dem Banjo und der Mandoline und lässt den Zuhörer*in in Erinnerung schwelgen. Ob langsam oder schnell, die Klippen ziehen alle in ihren Bann…

Kursgebühr 20€

So 04.04.

16:30 – 18 Uhr Bodhrán – Einsteiger Teil 3 (für alle aus Einsteiger 1 und/oder 2 und Leute mit leichten Vorkenntnissen)

In diesem Teil erweitern wir noch einmal unsere Kenntnisse auf der Bodhrán. Zu den Schlagmustern aus Teil 1 und 2 kommen jetzt noch jeweils ein weiteres zum Jig und zum Reel dazu. Man muss nicht Teil 1 und 2 mitgemacht haben, aber es hilft. Wer schon ein bisschen spielen kann und sich angesprochen fühlt ist recht herzlich eingeladen! Die Möglichkeiten der hinteren Hand werden erweitert, denn der Handballen kommt zum Einsatz und bringt neue Töne in unser Spiel. Außerdem erlernen die Teilnehmer*innen die Technik den Holzrahmen der Bodhrán einzusetzen, den sogenannten Rimshots. Die Bodhrán zeigt allmählich, was sie für unterschiedliche Sounds drauf hat und was sie von allen anderen Trommeln der Welt unterscheidet und sie so einzigartig macht! Und am Ende wenden wir die Schlagmuster in kleinen Arrangements bei einem Reel- und einem Jig-Set an. So macht Bodhrán Spielen spaß!

Kursgebühr 30€ 

19 – 20 Uhr Bodhrán – Tunes verstehen und begleiten am Beispiel von einfachen Jig- und Reel-Schlagmustern

A-Teil, B-Teil, erster Durchgang, dritter Durchgang?!?! Wo bin ich jetzt im Set, wann soll ich wechseln und was muss ich beachten, wenn ich wechsle? Diese und viele andere Fragen kommen immer wieder auf, wenn es um die Struktur von irischer Musik geht, und den Einsatz von Schlagmustern. In diesem Kurs werde ich ein wenig Licht ins Dunkle des Irish Folks bringen. Anhand der beiden wichtigsten Rhythmen, dem Reel (4/4) und dem Jig (6/8), werden wir mit ausgesuchten Schlagmustern diesen Fragen auf den Grund gehen. Im besten Fall weiß man dann, wie der Hase läuft und wird selber zum alten Hasen!

Kursgebühr 20€

So. 11.04.

16:30 – 18 Uhr Bodhrán Einsteiger Teil 4 NEU! (für alle aus Einsteiger 1, 2 und/oder 3 und Leute der mehr an der Bodhrán lernen möchten)

Die beliebte Einsteiger-Reihe wird mit diesem neuen Teil fortgesetzt. In dem vierten Teil geht es um neue Schlagmuster für Jig und Reel und einem neuen und sehr wichtigen Rhythmus in der irischen Musik, dem Slip Jig (9/8). Neben 4/4 und 6/8 kommt auch der 9/8 Rhythmus im Irish Folk vor. Wenn man weiß, wie man ihn nehmen muss macht es richtig Spaß Stücke in diesem Feeling zu begleiten. Wir werden die neuen Schlagmuster an Musikbeispielen anwenden. Die Motorik wird geschärft, das eigene Repertoire wird erweitert und die nächste Session kann gerne kommen…

Kursgebühr 30€ 

19 – 20 Uhr Bodhrán – Following the Tune – wie unterstütze ich die Melodie und auf was muss ich achten?

Nach all dem Schlagmuster Lernen und rechte und linke Hand Kontrollieren, steht noch eine große Aufgabe vor dem Bodhrán Spieler*in, dem sogenannten Following the Tune. Auf was muss ich bei der Melodie achten? Welche Stellen kann ich besonders gut für mich auf der Bodhrán nutzen? Was kann ich tonal umsetzen, was rhythmisch? All das sind Fragen und Ansätze zum Follwing the Tune. Wir werden uns Tunes vornehmen, anhand deren man besonders gut diese Fragen erklären und begreifen kann. Wir werden unser Wissen anwenden und den Tune nicht einfach nur mit einem Schlagmuster und einer Rhythmik untermalen, wir werden den Tune wie eine Welle reiten und ihn uns zu eigen machen. Aus einem ungeschliffenen Rohdiamant wird ein hochkarätiger Tune dank unserer tonalen und rhythmischen Untermalung! Das ist Bodhrán Spielen, wie es sein soll…

Kursgebühr 20€

Ankündigung online Konzert Irish Gathering Duo 29.01.21 – 20 Uhr Irish Folk

Ankündigung online Konzert Irish Gathering Duo 29.01.21 – 20 Uhr Irish Folk

Harter Lockdown hin, zu Hause bleiben her, das Irish Gathering Duo hat genau das richtige Heilmittel gegen Langeweile und Depression. Nämlich unser online Konzert am 29.01.2021 um 20 Uhr als exklusiver live Stream! Sei dabei und lass den Alltag hinter Dich…

Die Online-Konzert Plattform ist eine der ganz wenigen Möglichkeiten für Künstler, auf dem stark reglementierten Live-Musikmarkt stattzufinden. Daher hoffen wir beide, dass Ihr, genauso wie in einem richtigen Konzert, auch zwei Karten kauft, wenn Ihr zu zweit vor dem Bildschirm sitzt. Wir können und wollen das nicht kontrollieren, aber wir appellieren an die Verantwortung des Publikums, den Künstlern gegenüber fair zu sein! Nach dem Kauf erhaltet Ihr eine Mail von mir, in dem Ihr die Zugangsdaten zum YouTube-Konzert finden werdet. Da wir noch ein paar Tests machen werden, werdet Ihr den Zugang nicht sofort nach dem Kauf erhalten, aber zeitnah! Der Vorteil bei YouTube ist, dass keiner irgendetwas installieren muss und wir auch im Konzert niemanden einen Zugang gewähren müssen, wenn er/sie mal zu spät kommt. Es wird einen Live-Chat geben, so dass wir auch miteinander kommunizieren können und Fragen beantworten werden. Und wie bereits beim letzten Mal wird es was zu gewinnen geben und wir werden versuchen unsere Gäste mit in das Konzert einzubeziehen. Es bleibt spannend, aber eines können wir jetzt schon sagen, wir werden alle eine Menge Spaß haben…

onlineKurse für Irish Folk Instrumente – Übungsraum ade, Internet ich komme!

es ist vorbei, bye, bye Übungsraum, es ist vorbei, bye, bye…

Heute habe ich die letzten Gegenstände aus meinem Übungsraum rausgetragen. nach über 20 Jahren ist nun Schluss! Nächste Woche ist Schlüsselübergabe. Die neuen Mieter scharren schon mit den Hufen. Danke Corona, ich hatte noch Einiges mit dem Raum vor…

Es geht natürlich weiter, aber im Internet! Seit April gebe ich online Einzel- und Gruppenunterricht und auch 2021 rocken wir weiterhin das Netz! Das lässt doch einen Seemann nicht erschüttern! Leute nutzt die Chance, ich komme sozusagen direkt zu Euch nach Hause. Ob in Hamburg oder Tahiti, Ihr könnt mir konkrete Fragen stellen und zusammen können wir in Eurem Tempo und in Eurer Spielstärke diese Fragen angehen. Sei es Arrangements für konkrete Stücke einer Band oder Eurem Lieblingssong oder Tune zu finden, für ein Zusammenspiel in der Session oder für Hausmusik zu üben, den eigenen Spiel-Horizont auf Bodhrán und Banjo zu erweitern oder was auch immer Eure Fragen sind, wir werden zusammen Lösungen finden! Egal ob absoluter Anfänger oder schon bereits Fortgeschrittener, da geht noch was! Na, Lust auf mehr?

Dann kontaktiert mich und schickt mir eine Nachricht über guido.plueschke@bodhran-world.de. Wir finden einen passenden Termin und dann kann es auch gleich los gehen

Euer Guido!

30.08. online Gruppenworkshops mit Guido Plüschke Einsteiger Teil 2 +Aufbau und spielen eines Bodhran Solos

Hallo liebe Freunde der keltischen Rund-Ziege,

auch Ende August gibt es wieder spannende Bodhrán online Gruppenworkshops. Eine bessere Alternative zu dem kalten und regnerischen Wetter gibt es kaum…

Online Gruppenworkshop 1

Einsteiger Teil

30.08.2020 von 16:30 – 18 Uhr

Für alle Bodhrán-Enthusiasten, die bereits den Einsteiger Workshop Teil 1 mitgemacht haben und/oder einen anderen Einsteiger-Workshop besucht haben und nun weiter machen wollen!

Die Themen sind unter anderem:

– Wie stimme ich die Bodhrán

– Jig und Reel weitere Schlagmuster

– Anwendung unterschiedlicher Schlagmuster in einer Melodie/Tune

– Triplets/Ornamente (spielen mit beiden Seiten des Sticks)

– Erste Schritte hintere Hand (arbeiten mit unterschiedlichen Tönen)

Kursgebühr 30€

Anmeldung unter guido.plueschke@bodhran-world.de

Online Gruppenworkshop 2

Aufbau eines Bodhrán Solos – spielen eines Solos

30.08.2020 von 16:30 – 18 Uhr

Die Kür beim Bodhrán-Spielen muss nicht immer nur schnell und technisch auf dem aller höchsten Niveau gespielt werden. Auch mit „normalen“ Bordmitteln kann man ein schönes Solo spielen, sein Publikum oder Freunde überzeugen und einen Spannungsbogen arrangieren. Man muss nur wissen wie und womit…

Kursgebühr 20€

Anmeldung unter guido.plueschke@bodhran-world.de

Bodhrán online Workshop mit Guido Plüschke – Thema Irish/Celtic Marsh 02.08.2020 / 19 – 20 Uhr

und wieder geht ein online Bodhrán Workshop aus der Hafenstadt im Norden in die weite Welt hinaus.

Auch wenn Hänschen nur gegangen ist, wir werden uns am 02.08.2020 von 19 – 20 Uhr mit dem Thema Irish/Celtic Marsh/Marsch beschäftigen. Denn nicht nur in Mitteleuropa wurde und wird marschiert…

Wie ist das Feeling, was sind die Grundschlagmuster und wie kann man diese variieren.

Anmeldung unter guido.plueschke@bodhran-world.de

Kursgebühr 20€

26.07.2020 online Workshops für Banjo & Bodhrán

Es ist schon fast eine Institution, dass ich Sonntags online Workshops gebe. Und das möchte ich auch an diesem Wochenende nicht einbrechen lassen.

Aus diesem Grunde habe ich zwei Workshops konzipiert. Einen für Bodhrán und den anderen für Banjo!

26.07.2020 Banjo – Tune The Congress Reel
Ein wunderbarer Banjo Tune in A-Moll. Die richtigen Verzierungen und Variationen machen den Tune zu einem richtigen Highlight (17 – 18 Uhr, Kursgebühr 20€)

26.07.2020 Bodhrán – Modern Jig 2
Nach dem ersten Teil kommen jetzt weitere moderne Jig Schlagmuster. (man muss nicht Teil 1 mitgemacht haben) (19 – 20 Uhr, Kursgebühr 20€)

Anmeldung unter: guido.plueschke@bodhran-world.de – Kursgebühr jeweils 20€